Success Story C.A.LOEWE

~200
ABGESCHLOSSENE DATA- MANAGEMENT-PROJEKTE

Die Möglichkeit die komplexen Daten aus allen Richtungen (Kunden, Lieferanten, Plattformen) zu harmonisieren und zu verwalten und das auch noch für zukünftige automatisierte Updates macht den IFCC.DataManager so effizient und wertvoll.

Klaus Schülzky - Geschäftsführer

Über den Kunden

C.A.LOEWE ist die führende Technische Großhandlung in Berlin und Brandenburg für technische Produkte und Artikel des Persönlichen Arbeitsschutz PSA für Industrie und Handwerk.

Herausforderungen

Unterschiedliche Lieferantendaten mussten mit viel Aufwand händisch harmonisiert und den unterschiedlichen Channels (z.B. Shop, ERP, Kunde) bereitgestellt werden. Die Beschreibungs- und Ausleitungsformate wie z.B. ein BMEcat werden  dabei meist vom Channel vorgegeben. Produktinformationen konnten im ERP nur rudimentär verwaltet werden, entsprechend fehleranfällig und ineffizient war die Datenpflege.

IFCC.DataManager Lösungen

Mit dem IFCC.DataManager, werden Lieferantendaten anhand eines eigenen Regelwerks pro Lieferant importiert. Diese Daten werden beim Import automatisch manipuliert und harmonisiert in den Katalog übernommen. Für die Channels stehen nebst dem BMEcat Derivat (Shop), auch  noch Excel Exporte zur Verfügung – welche individuell konfiguriert werden können. Produktdaten werden nun im IFCC.DataManager, als zentraler Ort, gepflegt und angereichert, der IFCC.DataManager ist dabei eng mit dem ERP gekoppelt um einen reibungslosen Austausch der Daten zu ermöglichen.

Business impact

Effizientere Datenpflege durch hinterlegte Routinen (Regelwerk, Import-Template) welche von jedem User genutzt werden kann – kein Herrschaftswissen. Automatische Updates und regelmäßige Erweiterungen sind einfach und effizient – zum Wohle der Kunden.