Das MDM ist das Kern-Modul des DataManagers und fungiert als zentrale Stammdaten- und Benutzerverwaltung. Es ist somit die Basis für alle weiteren Module, kann jedoch auch als eigenständige Anwendung genutzt werden, indem es zur Stammdatenanlage eingesetzt wird. Über eine Exportschnittstelle lassen sich zusätzlich andere Systeme bedienen.

Entscheidend an unserem MDM-Tool ist, dass es zentral, dezentral aber auch „kombiniert“ genutzt werden kann. In einigen Unternehmen werden die Basismerkmale beim Wareneingang gepflegt, die beschreibenden Merkmale dann von einem Dienstleister. Über ein differenziertes Rollenkonzept und der Steuerung von Zugriffsrechten kann die Stammdatenanlage unternehmensspezifisch gesteuert werden.

Über Merkmalssuche kann z.B. bei einer beantragten Neuanlage geprüft werden, ob dieser Teil schon existiert oder in einer ähnlichen Form existent ist.

Die zahlreichen Möglichkeiten der Suchfunktion decken verschiedenste Anforderungen ab. Innerhalb eines Klassenbaums kann vorselektiert werden, was die Suche nach jedem existenten Strukturelement, etwa nach Werten, Werteausprägungen, ggf. Lagerorten, Anlagenzugehörigkeiten und vielem mehr ermöglicht. Wegweisend ist ebenfalls die dynamische Suche, in der „von – bis-Werte“ eingegeben werden können. Nummern, wie z.B. Artikelnummern, Lieferantennummer müssen lediglich in der richtigen Ziffern-/Buchstabenfolge eingegeben werden – führende Nullen, Minuszeichen usw. ignoriert das System automatisch.

Screenshots

Import / Export

  • Flatfiles (csv, txt, etc.)
  • XML (Nativ, BMEcat 1.2, GS1XML, etc.)
  • Webservices

Benutzerverwaltung

  • Benutzer-/Rollenverwaltung
  • Steuerung der Zugriffsrechte

Funktionen

Stammdatenanlage:

  • Materialstamm
  • Bilder
  • Klassifizierung
  • Dublettenprüfung
  • Antragsverwaltung
  • Texterstellung

Materialsuche:

  • Volltextsuche
  • Klassen- und Schlagwortsuche
  • Merkmalssuche
  • Hersteller-/Lieferantensuche
  • Produktvergleich

  • Schlagwortverwaltung
  • Mehrsprachigkeit