Kostenreduktion durch professionelles Stammdaten-Management

IFCC.Datamanager
Der IFCC-DataManager ist eine Webanwendung, mit der ein hochmodernes Stammdatenmanagement realisiert werden kann.
mehr
Master Data Management
Ein erfolgreiches MasterDataManagement stellt die Versorgung sämtlicher betriebswirtschaftlicher Prozesse und Anwendungen mit den richtigen Informationen sicher.
mehr
Klassifizierung
Klassifizierung ist mehr als nur denken in „Schubladen“. Die jeweils neuesten Methoden des Data-Mining sind einzusetzen. Aus Stammdaten werden Aktionsdaten.
mehr
eCl@ss
Industrie 4.0
Industrie 4.0 bedeutet digitalisierte Prozesse und digitalisierte Produkt- und Zustandsinformationen. Diese müssen nach einem einheitlichen Standard beschrieben sein.
Zukunftssicherheit durch Digitalisierung Ihrer Stammdaten
Ohne auswertbare und auslesbare Produktstammdaten gibt es kein Industrie 4.0. Produktdaten, Bewegungsdaten, Zustandsdaten werden zunehmend synchronisiert.
Kostenreduktion
Digitalisierung senkt die Gemeinkosten und zwingt deshalb jedes Unternehmen zu einem permanenten KVP-Denken
Beratung
Beratung, Schulung, Coaching schaffen Wissenstransfer und gewährleisten so den Übergang von der analogen in die digitale Welt
Dublettenprüfung
Aktuell gibt es speziell bei Ersatzteilen einen erheblichen Nachholbedarf, was die Digitalisierung der Produktinformationen angeht. Dubletten sind hierbei ein großes Thema.
mehr

WIR SCHAFFEN EINEN SOFORT REALISIERBAREN MEHRWERT

„IFCC GmbH Master Data Management“ ist ein anerkanntes Unternehmen tätig sowohl für DAX- Unternehmen als auch mittelständische Betriebe und ist eingebunden in ambitionierte Forschungsprojekte. Das IFCC selbst wird von einer verantwortungsbewussten und marktorientierten Geschäftsführung geleitet, unser Geschäftsmodell richtet sich nach den Entscheidungskriterien des Marktes: Schnelligkeit, Qualität und Preis.

Drei Massnahmen für ein effizienteres
Managing Ihrer Stammdaten

Erfassen

Liegen keine Stammdatensätze vor, beschaffen wir die notwenige Datenbasis - Selbständig oder Gemeinsam

Organisieren

Wir übernehmen die Transformation vorhandener Daten in eine organisierte Struktur

Managen

Die aufbereiteten Stammdaten werden in unseren eigens entwickelten System nachgehalten und bei Bedarf aktualisiert

ERFASSEN

Wir übernehmen die Arbeit vor Ort, erfassen Ihre Lagerbestände und hinterlegen diese in digitaler, strukturierter Form, so dass diese weiter verarbeitet werden können.

ERFASSEN

Lagererfassung
Es gibt eine große Anzahl von Teilen/Produkten die in nicht bestandsgeführten Lägern eingelagert sind. Für diese Teile gibt es in der Regel keinen Stammsatz oder keinen aussagefähigen Stammsatz. Für die Überführung von nichtbestandsgeführten in bestandsgeführte Läger haben wir den IFCC. DataCapture entwickelt.
Digitalisierung von Stücklisten
Die Herausforderung der Extraktion ist, dass die Ersatzteilstücklisten oftmals nur in einem PDF- Format oder auch lediglich in Papierform zur Verfügung gestellt werden. Hier kommt der IFCC. DataScanner zum Einsatz.
ORGANISIEREN

Wir übernehmen die Transformation vorhandener Daten in einer organisierte Struktur, nehmen Klassifizierungen vor (Beispiel: eCl@ss, ETIM) oder ergänzen diese gegebenenfalls um Attribute und Werte.

ORGANISIEREN

Entwicklung eines Klassifikations / Warengruppensystems
Ein Unternehmen nutzt nur die Segmente und Klassen, die seinem Teile- und Produktspektrum entsprechen. Mit dem IFCC.Klassenmanager hat ein Kunde die Möglichkeit, sich sein eCl@ss zu konfigurieren.
Klassifizierung und Attributisierung
Wir bereiten die Produktinformationen so auf, dass sie den Anforderungen der Digitalisierung entsprechen.
Produktdaten im Handel
Der Wandel durch B2B und B2C vollzieht sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Dies betrifft die technischen Fachhändler ebenso wie den stationären Handel. Für beide ist der Multichannel-Ein- und Verkauf zwingend.
Klassensystem für Konstruktionsteile
Die Klassifizierung von Zeichnungsteilen gewinnt immer mehr an Bedeutung. In einer Untersuchung konnte aufgezeigt werden, dass sich die Entwicklungszeit durch die Vermeidung von Suchzeiten in CAD-Systemen erheblich verkürzt. Das Vermeiden von Dubletten führt zu einer effizienteren Auslastung der Entwicklungskapazitäten.
Dublettenprüfung
Aktuell gibt es speziell bei Ersatzteilen einen erheblichen Nachholbedarf, was die Digitalisierung der Produktinformationen angeht. Dubletten sind hierbei ein großes Thema.
MANAGEN

Die aufbereiteten Stammdaten werden in unseren eigens entwickelten System nachgehalten und bei Bedarf aktualisiert. Hierfür nutzen wir den von uns entwickelten DataManager, der die Daten in der Cloud nachhält und eine schnelle und unkomplizierte Pflege ermöglicht.

MANAGEN

PDM/PLM Fachberatung und Implementierung
Bei IFCC steht bei dem Thema PDM/PLM die Entwicklung, Implementierung und Nutzung eines produktzentrierten Managements im Fokus. Das Produkt steht bei diesem Ansatz im Mittelpunkt. Die Produktdaten, Prozesse, IT‑Systeme und IT‑Infrastrukturen sowie die dafür notwendige Organisation sind die zu entwickelnden Elemente und bilden die Basis für das integrierte Management des Produktlebenszyklus. Diese vier Elemente müssen in einer Symbiose implementiert werden.
MasterDataManagement
Das Stammdatenmanagement wird zukünftig eine zentrale Rolle bei der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle bilden. Wir begleiten Sie beim Aufbau eines modernen zukunftsfähigem MDM.
Beschaffungsanalysen
Wir leiten die Strategien aus den Fakten ab. Aufbereitete und damit aussagekräftige Bewegungsdaten werden durch den IFCC.Analyzer ausgewertet.

News & Events

20.& 21.09.2017: 6. eCl@ss Kongress 2017

Veranstaltungsort: Institut der deutschen Wirtschaft Köln   IFCC ist...

Mehr
20.& 21.09.2017: 6. eCl@ss Kongress 2017

24.-25. Oktober 2017: maintain 2017 Messe München

Mehr zur Veranstaltung finden Sie auf: http://www.maintain-muenchen.de/index.html

Mehr
24.-25. Oktober 2017: maintain 2017 Messe München

26.10.2017: 3. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen

VTH-eData-Pool-Anwendertreffen am 26. Oktober 2017

Mehr
26.10.2017: 3. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen

8.-10. November: BME Symposium

BME- Symposium Einkauf und Logistik Mehr zur Veranstaltung finden...

Mehr
8.-10. November: BME Symposium

Presseinformation: 1. Anwendertreffen zum VTH-eData-Pool 2016 ein voller Erfolg

Die IFCC GmbH lud am 12. Oktober 2016 in Frankfurt am Main zum ersten Anwendertreffen, um die bisherigen Erfahrungen mit dem VTH-eData-Pool vorzustellen und...

Mehr
Presseinformation: 1. Anwendertreffen zum VTH-eData-Pool 2016 ein voller Erfolg

Das „1. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen“

Der aktuelle Flyer mit allen Informationen für das „1. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen“ zur Ansicht und zum Download

Mehr
Das „1. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen“

1. VTH-eData-Pool-Tag ein großer Erfolg

Stammdaten aus der Cloud – bis vor einigen Jahren noch unvorstellbar, ist Realität und verändert das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Händler grundlegend.

Mehr
1. VTH-eData-Pool-Tag ein großer Erfolg

VTH-Forum „Zentral gepflegte Stammdaten als Erfolgsfaktor für den Technischen Handel und seine Lieferanten“

Am 1. Juni 2016 findet das VTH-Forum „Zentral gepflegte Stammdaten als Erfolgsfaktor für den Technischen Handel und seine Lieferanten“ im „The Squaire“ in Frankfurt...

Mehr
VTH-Forum „Zentral gepflegte Stammdaten als Erfolgsfaktor für den Technischen Handel und seine Lieferanten“

7. BME-eLÖSUNGSTAGE 2016 mit der IFCC GmbH

Von 8. bis 9. März finden in Düsseldorf die 7. BME-eLösungstage statt. Die IFCC GmbH ist auch dieses Jahr mit einem Stand vertreten –...

Mehr
7. BME-eLÖSUNGSTAGE 2016 mit der IFCC GmbH

Sie wünschen eine persönliche Beratung zum Thema Stammdaten, Digitalisierung Ihrer Daten oder Erfassung derselben?

Nutzen Sie unser umfassendes Wissen und kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch – wir beraten Sie gerne!

RÜCKRUF ANFORDERN
RÜCKRUF ANFORDERN
Wir beraten Sie gerne!

Eine Vielzahl zufriedener Kunden ist bereits von unserer Leistung überzeugt:

Instandhaltungsoptimierung

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Mit ca. 112.000 Mitarbeitern, sechs Verbundstandorten und 376 weiteren Produktionsstandorten weltweit bedienen wir Kunden und Partner in fast allen Ländern der Welt.

 

Zielsetzung: Im Rahmen der Instandhaltungsoptimierung wurde von BASF eine Stücklisten-Servicestelle eingerichtet. Folgende Ziele werden hierbei verfolgt:

  • Verkürzung von Instandhaltungszeiten
  • Verkürzung von Suchzeiten
  • Verbesserung der Ersatzteilverfügbarkeit

 

Projektumfang:

Ersatzteilstücklisten von Lieferanten werden uns in PDF oder Excel zur Verfügung gestellt. Diese werden so aufbereitet, dass ein Teileabgleich mit der Teiledatenbank der BASF erfolgen kann. Ziel ist es, den Einlauf von Ersatzteilen umfassend zu optimieren. Dazu gehört u.a. das Erkennen oder das Vermeiden von Dubletten.

 

Aufgaben:

  1. Aufbereitung der Stücklisten
  2. Extraktion der Teile
  3. Abgleich mit Teiledatenbank
  4. Erkennen von Dubletten
  5. Anlage eines Stammsatzes
  6. Extraktion von Katalogen (Scan-Software)
3/2013
Andauernd

Als hundertprozentiges Tochterunternehmen der CURRENTA bietet TECTRION, Instandhaltungslösungen für Produktionsanlagen, insbesondere im chemischen und pharmazeutischen Bereich. Vorrangig in den CHEMPARK Standorten Leverkusen, Dormagen, Krefeld-Uerdingen.

 

Zielsetzung:

Optimierung der Materialwirtschaft. Dabei wurden folgende Hauptziele verfolgt:

  • Senkung des Abschreibungsrisikos und der Bestände
  • Herstellung einer definierten Lagerordnung
  • Verbesserung der Inventurergebnisse
  • Bereinigung der Stammdaten
  • Implementierung eines MM-Controllings
  • Erfassung technischer Materialien

Projektumfang:

  • Start mit 34.000 Stammdaten (Projektende ca. 15.000)
  • Analyse von 280.000 Bestellungen
  • 3 Standorte
  • 41 Lagerorte

 

Aufgaben:

  1. Analyse der Freitextbestellungen & Lieferantenumsatzlisten
  2. Erstellung versch. Gängigkeitsszenarien
  3. Abwicklung Abverkauf an externes Unternehmen
  4. Umsetzung der definierten Maßnahmen      zur Lagerordnung
  5. Erhebung der Kritikalität und der der ABC-XYZ-Analyse zur Senkung der Bestände
  6. Optimierung der Mindestbestände
  7. Unterstützung beim Aufbau der KPI‘s für das MM-Controlling
  8. Überprüfung und Bereinigung der TEC-Stammdaten. Hauptschwerpunkt auf Dispositionsparameter
  9. Erfassung nicht bestandsgeführte Läger
34.000
Stammdaten zu Beginn
280.000
Analysierte Bestellungen
3/2011
6/2012

Consulting

Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Mit Präzisions-komponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet Schaeffler einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“.

 

Zielsetzung: Unterstützung der Coperate Data Management in verschiedenen Optimierungsprojekten:

  • Implementierung eins Meta-Daten Management Systems für die Strukturierte Materialanlage im Engineering
  • Optimierung des Zentralen Klassifikationsystem
  • Entwicklung eines Regelwerks zur automatischen Ableitung der Warengruppen

 

Projektumfang:

  • Analyse von ca. 20 Mio. Stammsätzen
  • Optimierung von diversen Klassifikation System und Regelwerken
  • Einsatz von 8 IFCC Mitarbeitern

 

Aufgaben:

  1. Leitung von Projekten
  2. Steuerung von Projekten
  3. Entwicklung von BluePrints
  4. Entwicklung von Reports
  5. Abstimmung mit Fachbereich
  6. Durchführung von Businesstests
  7. Schulungen
20
Mio. Stammsätze analysiert
8
IFCC Mitarbeiter im Einsatz
4/2015
Andauernd

Outsourcing Stammdatenpflege

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Mit ca. 112.000 Mitarbeitern, sechs Verbundstandorten und 376 weiteren Produktionsstandorten weltweit bedienen wir Kunden und Partner in fast allen Ländern der Welt.

 

Zielsetzung:

  • Weltweit werden Materialstammdaten in SAP angelegt
  • Die Stammdaten werden klassifiziert
  • Die relevanten Merkmale werden befüllt
  • Entsprechende Dokumente werden angehängt
  • Das Technische Materialmanagement prüft die Daten

 

Projektumfang:

  • Jährlich ca. 8.000 Request durch IFCC zu bearbeitet
  • Die Bearbeitung erfolgt direkt SAP. IFCC ist Site Administrator
  • Sprachen: Niederländisch, Portugiesisch, Deutsch, Englisch, tlw. Spanisch
  • 5 Werktage Bearbeitungszeit

Aufgaben:

  1. Request geht bei IFCC ein
  2. Prüfung der Klassifizierung
  3. Prüfung der Muss-Merkmale
  4. Übersetzung der Bewertungen in deutsch und englisch
  5. Datenanreicherung über eventuelle angehängte Dokumente
  6. Prüfung auf Dubletten, durch Hersteller-Daten oder durch technische Merkmale
  7. Ablehnen oder freigeben
8.000
Requests jährlich zu bearbeiten
5
Werktage Bearbeitungszeit
3/2013
Andauernd

CSL Behring ist einer der weltweit führenden Hersteller von Plasmaderivaten. Das Unternehmen produziert nahezu ein Fünftel aller weltweit auf Plasma-Basis hergestellten Arzneimittel in Indikationsgebieten wie Gerinnungsstörungen, Immundefekte, Wundheilung und Intensivmedizin

 

Zielsetzung:

Eine vollständige Inventarisierung  der Pilotläger

Folgende Hauptziele werden verfolgt:

  • Schaffung von Transparenz in den Betriebsläger
  • Hohen Informationsgehalt der Stammdaten
  • Bewirtschaftung anhand der IFCC.Lagerverwaltungssoftware
  • Dublettenprüfung

 

Projektumfang:

  • Erfassung durch IFCC in den Marburger Standorten
  • 2 Standorte
  • 3 Lagerorte
    • 8.600 Stammdaten

 

Projekterweiterung:

  • Übernahme der Stammdatenpflege für die Marburger Standorte
    • 7.000 Stammdaten (seit 07/2013)

 

Aufgaben:

  1. Strukturieren und Verschrotten
  2. Erfassung der Ersatzteile
  3. Klassifizierung & Attributisierung der Materialstammdaten
  4. Erstellung der Materialtexte (Lang-, Label, und SAP-Kurztexte)
  5. Dublettenanalyse
  6. Datenhaltung über IFCC.LVS

 

Aufgaben Projekterweiterung:

  1. Neuanlagen, Änderungen, Löschungen
  2. Rollout IFCC.LVS
8.600
Stammdaten zu Beginn
7.000
Stammdaten zusätzlich nach Projekterweiterung
6/2012
Andauernd

Aliseca ist eine eigenständige 100% LANXESS Tochtergesellschaft.  Sie versorgt die LANXESS-Betriebe an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Uerdingen mit Knowhow und Service zur Instandhaltung der technischen Einrichtungen.

Zielsetzung: Eine vollständige Inventarisierung der Betriebsläger

Folgende Hauptziele wurden verfolgt:

  • Schaffung von Transparenz in den Betriebsläger
  • Implementierung von Bewirtschaftungskonzepten
  • Hohen Informationsgehalt der Stammdaten
  • Bestandssenkung

Projektumfang:

  • Erfassung in den von ASC betreuten LANXESS Betriebe in den Niederrheinstandorten.
  • 3 Standorte
  • 34 BU´s
  • 204 Lagerorte
  • 65.000 erfasste und harmonisierte Stammdaten

Aufgaben

  1. Strukturieren und Verschrotten
  2. Erfassung der technischen Materialien in den Betriebslägern
  3. Klassifizierung der Materialstammdaten
  4. Attributisierung der Stammdaten
  5. Erstellung neuer Materialtexte (Sowohl Kurztexte SAP als auch Langtexte MM)
  6. Datenhaltung (Access, SAP)
  7. Datenpflege (Anlagen, Änderungen, Löschungen)
  8. Dublettenanalyse
  9. Migrationskonzept
  10. Schulungen
65.000
erfasste und harmonisierte Stammdaten
34
BU's
9/2008
5/2011